Junger Unternehmer mit Biss

Junger Unternehmer mit Biss
 "Ich und mein Computer" – 1993

"Ich und mein Computer" – 1993

7 bis 12

Neugier ist der beste Antrieb

Der Stuhl am Schreibtisch war nie lange leer: War Papa's Rechner frei, saß ich schon davor. Anfangs waren es Spiele wie Sim City 2000 oder Shufflepuck,  aber schon bald Werkzeuge wie Photoshop und Illustrator, die mich stundenlang vor den Bildschirm fesselten. 

 Was man halt so als 9-jähriger mit Illustrator zeichnet (Original aus dem Jahr 1994)

Was man halt so als 9-jähriger mit Illustrator zeichnet (Original aus dem Jahr 1994)

Das mit der Maus hatte ich schnell verstanden und mein Vater gab mir Unterricht im Maschinenschreiben — mit einem Geschirrtuch über den Händen.

 Layoutstunde / Abschreibübung (Original aus dem Jahr  1996)

Layoutstunde / Abschreibübung (Original aus dem Jahr  1996)

 

12 bis 15

Der erste Pitch am Sonntagstisch

Mit 12 Jahren schenkte mir mein Vater seinen Macintosh IIvx samt Drucker und Scanner. Ich war außer mir! Man hatte Mühe, mich davon los zu bekommen.

Für Photo-Papier, Disketten und der aktuellen Ausgabe des MacMagazins reichte das Taschengeld lange nicht. Da kam mir eine Idee.

 Preisliste (Original aus dem Jahr 1997)

Preisliste (Original aus dem Jahr 1997)

Eines sonntags zückte ich Preisliste und Mustermappe und pitchte meine erste Geschäftsidee im Kreis der Familie: Die Aubonney Company. 

 Mustermappe (Original aus dem Jahr 1997)

Mustermappe (Original aus dem Jahr 1997)

Ich bin mir nicht sicher ob ich einen echten Bedarf befriedigte oder gutes Marketing betrieb, aber von nun an verkaufte ich Visitenkarten und Einladungen.

 Mein erster Auftrag, inkl. Rechtschreibfehler (Original aus dem Jahr 1997)

Mein erster Auftrag, inkl. Rechtschreibfehler (Original aus dem Jahr 1997)

Early Stage Investment

1998 war mein Macintosh IIvx alles andere als State of the Art. Steve Jobs hatte gerade den iMac vorgestellt, und ich hatte nur noch ein Ziel. 

Ich verhandelte mit Investoren, verkaufte mein Anlagevermögen, plünderte das Sparbuch, und konnte schlussendlich die Finanzierung sichern.

Meine erste Kompaktknipse

Mein neuer iMac kostete mich dank des neuen USB Anschlußes mein gesamtes Zubehör. Es dauerte zwei Jahre bis ich wieder mit Drucker und Sanner ausgerüstet war. In dieser Zeit entdeckte ich beim Wandern die Lust am Fotografieren.

 Mehr Spaß beim Wandern mit meiner ersten Revue Kompaktknipse (Orginal aus dem Jahr 1999)

Mehr Spaß beim Wandern mit meiner ersten Revue Kompaktknipse (Orginal aus dem Jahr 1999)

Und am iMac zu Hause machten endlich Programme wie Amapi, Strata Studio Pro und Bryce Spaß.

 Wofür mein Macintosh IIvx 1997 einen ganzen Tag renderte, benötigte mein iMac ein Jahr später keine zwanzig Minuten (Original aus dem Jahr 1997)

Wofür mein Macintosh IIvx 1997 einen ganzen Tag renderte, benötigte mein iMac ein Jahr später keine zwanzig Minuten (Original aus dem Jahr 1997)